We resist! We won’t stop! In Zeiten von Klimaprotesten und Traktor-Blockaden ist die Frage nach Formen und Ästhetiken des Widerstands aktueller denn je. Radical CheerleadingEin Stück über Tanz als Protestform beantwortet sie mit viel Glitter, Glamour und Humor. Das Cheerleading, praktiziert zum Anfeuern bei Footballspielen, wird hier zitiert und unterlaufen. Rotierende Pompons, stampfende Beats und eingängige Slogans sind Elemente dieser ironischen Alternative zu militanten Protestformen. Das heterogene Ensemble rund um Choreografin Zufit Simon, die selbst mit auf der Bühne steht, stellt mit Vehemenz, Präzision und Witz die Frage in den Raum, wofür es sich heute lohnen würde, auf die Straße zu gehen.

Radical CheerleadingEin Stück über Tanz als Protestform war 2023 für den deutschen Theaterpreis DER FAUST nominiert und gewann 2024 den Preis des Best OFF Festivals Niedersachsen.

Tickets

6 10 20 30

Spielort

schwere reiter Halle

Dachauer Str. 114
80636 München

Barrierefreiheit

  • Early Boarding
  • Rollstuhlgängig

Alle Termine

Mi 09.10. 20:00–21:10
Do 10.10. 18:00–19:10

Credits

Künstlerische Leitung / Choreografie:  Zufit Simon
Kreation / Tanz: Dorota Michalak, Erika Leo/Sophie Prins, Sunayana Shetty, Cary Shiu, Zufit Simon
Sound: Fredrik Olofsson
Lichtdesign: JOM
Kostüm: Mirella Oestreicher
Outside Eye: Clarissa Rêgo, Moritz Gagern
Produktionsleitung: Dietrich Oberländer  
Pressearbeit: Beate Zeller
Fotos: Dieter Hartwig

Produktion

Die Uraufführung wurde gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München und die Stiftung Niedersachsen, sowie ermöglicht durch den BLZT, Bayerischer Landesverband für zeitgenössischen Tanz aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst.
Die Recherchephase dieser Produktion wurde unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ – STEPPING OUT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz, sowie der Förderung vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR. Die Wiederaufnahme wird gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Zufit Simon ist Mitglied von Tanztendenz München e.V.

Biografien

Zufit Simon, in Israel geboren, ist Performerin und Choreografin. Sie absolvierte ihr Abitur mit Tanzabschluss und studierte zeitgenössischen Tanz an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst (HfMDK) in Frankfurt am Main und tanzte für verschiedene Kompanien. In Berlin zeigte sie ihre ersten choreographischen Soloarbeiten, 2014 war sie mit ihrem choreographischen Konzert I LIKE TO MOVE IT zur Tanzplattform Deutschland eingeladen. Es folgten weitere Gruppen- und Soloarbeiten, die auf nationale und internationale Festivals u.a. in Österreich, Tansania, Tschechien, Polen oder Frankreich eingeladen wurden. Zufit Simon lebt und arbeitet in Berlin, München und Niedersachsen.

Website

Content-Notes

Nacktheit auf der Bühne

Weitere Produktionen

  • Pressebild_BoBurnham_8(c)ThaliaSchoeller

    Bo Burnham vs. Jeff Bezos

    Thalia Schoeller & Melina Dressler

    • Installation
    • Performance
    • DE
    • EN
    12.10.
    • 15:00 - 19:30
    13.10.
    • 17:00 - 21:30
    12.10.
    • 15:00 - 19:30
    13.10.
    • 17:00 - 21:30

    Bo Burnham vs. Jeff Bezos ist theatrales Screening, Dauer-Performance und Selbsterfahrungstrip für die Gen Z. Es geht um Vereinzelung in den parasozialen Begegnungen des Webs, um die Untrennbarkeit von Ich und Screen, Internet und (Welt)Wahrnehmung. Ein vierstündiger Zustand zwischen analog und digital, wo die Suchhistorie tiefste Sehnsüchte offenbart.

    Tickets

    6 10 20 30

    Spielort

    schwere reiter Studio

    Dachauer Str. 114
    80636 München

    Barrierefreiheit

    • Alternative Sitzgelegenheiten
    • Rollstuhlgängig

    Alle Termine

    Sa 12.10. 15:00–19:30
    So 13.10. 17:00–21:30

    Bo Burnham vs. Jeff Bezos Thalia Schoeller & Melina Dressler

  • Orchids

    Léonard Engel

    • Performance
    • Tanz
    • ohne Sprache
    14.10.
    • 20:00 - 21:00
    15.10.
    • 18:00 - 19:00
    14.10.
    • 20:00 - 21:00
    15.10.
    • 18:00 - 19:00

    Nackt, mit tastenden Bewegungen begeben sich drei Tänzer in Orchids auf eine Suche nach utopischen, zarteren Formen von Männlichkeit. Sie erkunden die Schönheit von Bewegungen, entwickeln eine Sprache der Sanftheit und des Mitgefühls. Eine neue Art der Intimität entsteht zwischen ihnen, in der ihre Körper zu Katalysatoren für Verlangen und Träume werden.

    Tickets

    6 10 20 30

    Spielort

    schwere reiter Halle

    Dachauer Str. 114
    80636 München

    Barrierefreiheit

    • Bildstarke Veranstaltungen / ohne Sprache
    • Early Boarding
    • Rollstuhlgängig

    Alle Termine

    Mo 14.10. 20:00–21:00
    Di 15.10. 18:00–19:00

    Orchids Léonard Engel

  • Transfigured (UA)

    Rykena/Jüngst

    • Performance
    • Tanz
    • DE
    • EN
    10.10.
    • 20:00 - 21:00
    11.10.
    • 18:00 - 19:00
    10.10.
    • 20:00 - 21:00
    11.10.
    • 18:00 - 19:00

    In Transfigured werden Gestaltwandlerinnen zur Sphinx, zu Kassandra und anderen zwitterhaften Prophet*innen, die von Prophezeiungen, Hoffnungen und Erinnerungen erzählen. Sie erschaffen mit Tanz, Sprache und Gesang eine Welt, die durch integrierte Audiodeskription und Übertitelung zugänglich gemacht wird.

    Tickets

    6 10 20 30

    Spielort

    HochX Theater und Live Art

    Entenbachstr.37
    81541 München

    Barrierefreiheit

    • Audiodeskription
    • Deutsche Übertitel
    • Early Boarding
    • Rollstuhlgängig
    • Tastführung vor Vorstellungsbeginn

    Alle Termine

    Do 10.10. 20:00–21:00
    Achtung Icon

    UA

    Premiere

    Fr 11.10. 18:00–19:00

    Transfigured (UA) Rykena/Jüngst

  • Things am Ende der Welt

    Alfredo Zinola Productions

    • ab 2 Jahren
    • Performance
    • Tanz
    • ohne Sprache
    14.10.
    • 18:00 - 18:50
    15.10.
    • 10:00 - 10:50
    14.10.
    • 18:00 - 18:50
    15.10.
    • 10:00 - 10:50

    Dinge, die uns verzaubern, faszinieren, staunen lassen. Alfredo Zinola lädt uns dazu ein, eine fremd-vertraute Welt zu entdecken, voller schwebender Felsen und zotteliger Riesenkugeln. Things am Ende der Welt befragt unser Verhältnis zur Natur und allem, was uns umgibt. Eine betörend schöne Tanzperformance für alle ab 2 Jahren.

    Tickets

    6 10 20

    Spielort

    HochX Theater und Live Art

    Entenbachstr.37
    81541 München

    Barrierefreiheit

    • Alternative Sitzgelegenheiten
    • Bildstarke Veranstaltungen / ohne Sprache
    • Early Boarding
    • Rollstuhlgängig

    Alle Termine

    Mo 14.10. 18:00–18:50
    Di 15.10. 10:00–10:50

    Things am Ende der Welt Alfredo Zinola Productions

  • Hey Körper?!

    Sahra Huby

    • ab 8 Jahren
    • Performance
    • Tanz
    • DE
    13.10.
    • 16:00 - 17:00
    14.10.
    • 10:30 - 11:30
    15.10.
    • 10:30 - 11:30
    13.10.
    • 16:00 - 17:00
    14.10.
    • 10:30 - 11:30
    15.10.
    • 10:30 - 11:30

    Was ist ein Körper? Eine Landschaft, ein Stück Fleisch, ein Musikinstrument? Sahra Huby macht sich in Hey Körper?! auf die Suche nach dem, was ein Körper alles ist – oder sein könnte. Aus Tanz, Sprache und Live-Zeichnungen entsteht ein Anatomie-Unterricht der anderen Art. Ein mitreißendes Solo für alle ab 8 Jahren, das im Ägyptischen Museum gezeigt wird.

    Tickets

    6 10 20

    Spielort

    Staatliches Museum ägyptischer Kunst / Auditorium

    Gabelsbergerstraße 35
    80333 München

    Barrierefreiheit

    • Early Boarding
    • Rollstuhlgängig

    Alle Termine

    So 13.10. 16:00–17:00
    Mo 14.10. 10:30–11:30
    Di 15.10. 10:30–11:30

    Hey Körper?! Sahra Huby

  • Orakel

    Caner Akdeniz

    • Performance
    • DE
    11.10.
    • 20:00 - 21:10
    12.10.
    • 20:00 - 21:10
    11.10.
    • 20:00 - 21:10
    12.10.
    • 20:00 - 21:10

    Was passiert, wenn der Fernseher mehr ist als nur ein Mediengerät? Wenn er bester Freund ist, Babysitter und immer wieder auch Elternersatz? Mit der Performance Orakel begibt sich Caner Akdeniz auf eine schweißtreibende Reise zu den eigenen Wurzeln und fragt danach, wie Rambo, Terminator und Co. unser kollektives Bewusstsein prägen.

    Tickets

    6 10 20 30

    Spielort

    schwere reiter Halle

    Dachauer Str. 114
    80636 München

    Barrierefreiheit

    • Early Boarding
    • Klang- oder textstark
    • Rollstuhlgängig

    Alle Termine

    Fr 11.10. 20:00–21:10
    Sa 12.10. 20:00–21:10

    Orakel Caner Akdeniz

  • Blackouts

    service not included

    • Party
    • Performance
    • DE
    • EN
    09.10.
    • 21:00 - 02:00
    09.10.
    • 21:00 - 02:00

    Was wäre, wenn man menschliche Körper zur Energiegewinnung nutzen könnte? Welche Körper wären nach diesem Prinzip „verwertbar“, welche nicht? Die immersive Performance Blackouts macht die Besucher*innen zum kollektiven menschlichen Kraftwerk und die Party zur kapitalistischen Maschine oder Weg aus der Klimakrise. Bist du Rädchen oder Sand im Getriebe?

    Tickets

    0

    Spielort

    Pathos Theater

    Dachauer Straße 110d
    80636 München

    Barrierefreiheit

    • kostenlos / Eintritt frei
    • Rollstuhlgängig

    Alle Termine

    Mi 09.10. 21:00–02:00

    Blackouts service not included

  • The Ultimate Caregivers Playlist

    Initiative Ausstellungspark

    • Musik
    • Theater
    • DE
    13.10.
    • 18:00 - 19:00
    15.10.
    • 20:00 - 21:00
    13.10.
    • 18:00 - 19:00
    15.10.
    • 20:00 - 21:00

    They Don’t Care About Us: es gibt unzählige Songs zum Thema Care. Mit Pflegenden und Gepflegten hat das Community-Theater Initiative Ausstellungspark einen musikalisch-glamourösen Abend entwickelt. Es geht um Sorge und Selbstfürsorge, um Abhängigkeit und Hingabe. Und natürlich ums Bingospielen!

    Tickets

    6 10 20 30

    Spielort

    Pathos Theater

    Dachauer Straße 110d
    80636 München

    Barrierefreiheit

    • Early Boarding
    • Rollstuhlgängig

    Alle Termine

    So 13.10. 18:00–19:00
    Di 15.10. 20:00–21:00

    The Ultimate Caregivers Playlist Initiative Ausstellungspark

  • Nachtstück N°5

    O-Team

    • Installation
    • Theater
    • DE
    09.10.
    • 22:00 - 09:00
    11.10.
    • 22:00 - 09:00
    12.10.
    • 22:00 - 09:00
    09.10.
    • 22:00 - 09:00
    11.10.
    • 22:00 - 09:00
    12.10.
    • 22:00 - 09:00

    O-Team lädt ein zu einer Expedition in den magischen Kosmos der Nacht. Nachtstück N°5 ist ein 11-stündiges meditatives Ritual mit Elementen von Objekttheater, Endlos-Konzert und bespielter Kunstinstallation. Ein transzendentales Schlaflabor, in dem die Grenzen zwischen Imagination und Wirklichkeit durchlässig werden. Für alle Teilnehmer*innen steht ein eigenes Bett bereit. Das szenische Experiment beginnt am späten Abend und endet morgens mit einem gemeinsamen Frühstück.

    Tickets

    15 20 30

    Spielort

    Mucca-Halle

    Schwere-Reiter-Str. 2
    80797 München

    Barrierefreiheit

    • Rollstuhlgängig

    Alle Termine

    Mi 09.10. 22:00–09:00
    Achtung Icon

    Keine Abendkasse

    Nur Vorverkauf, keine Abendkasse

    Fr 11.10. 22:00–09:00
    Achtung Icon

    Keine Abendkasse

    Nur Vorverkauf, keine Abendkasse

    Sa 12.10. 22:00–09:00
    Achtung Icon

    Keine Abendkasse

    Nur Vorverkauf, keine Abendkasse

    Nachtstück N°5 O-Team

  • Death Valley Junction

    Lulu Obermayer

    • Theater
    • EN
    13.10.
    • 20:00 - 21:00
    13.10.
    • 20:00 - 21:00

    In einem Monolog feiert Lulu Obermayer die radikale künstlerische Praxis von Broadway-Tänzerin, Choreografin und Malerin Marta Becket, die 1967 mitten in der kalifornischen Wüste ein Opernhaus eröffnete. Lulu Obermayer erzählt von Geistern, Zeit und Hingabe und von der (Un-)Möglichkeit eines künstlerischen Lebens. Eine Fata Morgana, in der Theater, Träume und Schicksal verschwimmen.

    Tickets

    6 10 20 30

    Spielort

    HochX Theater und Live Art

    Entenbachstr.37
    81541 München

    Barrierefreiheit

    • Deutsche Übertitel
    • Early Boarding
    • Rollstuhlgängig

    Alle Termine

    So 13.10. 20:00–21:00
    Achtung Icon

    Nachgespräch

    Nachgespräch im Anschluss an die Vorstellung

    Death Valley Junction Lulu Obermayer

  • Heimsuchung

    Ines Hollinger / Theresa Scheitzenhammer

    • Theater
    • DE
    12.10.
    • 18:00 - 18:50
    12.10.
    • 18:00 - 18:50

    Heimsuchung ist Gruselkabinett und One-Woman-Horror-Show in einem. Mit Humor und Rumoren wird der Mythos der perfekten Mutter sorgfältig demontiert, in die Galaxie geschleudert und als Nadel im Heuhaufen wiedergeboren. Eine wutopische Reise ins Innere einer Zumutterung.

    Tickets

    6 10 20 30

    Spielort

    Einstein Kultur

    Einsteinstraße 42
    81675 München

    Barrierefreiheit

    • Early Boarding
    • Rollstuhlgängig

    Alle Termine

    Sa 12.10. 18:00–18:50
    Achtung Icon

    Mit kostenfreier Kinderbetreuung

    Anmeldung unter info@rodeofestival.de

    Heimsuchung Ines Hollinger / Theresa Scheitzenhammer