Was ist ein Körper? Und warum sind in den Medien, in der Werbung, in Anatomiebüchern immer nur die gleichen Körper zu sehen: weiß, schlank, sportlich, gesund? Sahra Huby macht sich auf die Suche nach dem, was ein Körper alles ist – oder sein könnte. In ihrem Stück, das ursprünglich für Klassenzimmer entwickelt wurde, erleben wir einen Anatomieunterricht der anderen Art. Hier wird mit, von und über den Körper getanzt, erzählt und live gezeichnet. Hier ist er mehr als Knochen und Haut. Hier kann er auch Landschaft, ein geometrische Konstruktion, ein Musikinstrument oder ein politisches Statement sein. Hey Körper?! ist eine Liebeserklärung an unsere Körper in allen Größen und Formen, gezeigt im Staatlichen Museum Ägyptischer Kunst.

Tickets

6 10 20

Spielort

Staatliches Museum ägyptischer Kunst / Auditorium

Gabelsbergerstraße 35
80333 München

Barrierefreiheit

  • Early Boarding
  • Rollstuhlgängig

Alle Termine

So 13.10. 16:00–17:00
Mo 14.10. 10:30–11:30
Di 15.10. 10:30–11:30

Credits

Choreographie, Tanz und Zeichnung: Sahra Huby
Assistenz, Spiel: Quindell Orton, Susanne Schneider
Musik: Maxim Kolomiiets
Kostüm: Louise Flanagan
Dramaturgie: Anna Konjetzky, Susanne Schneider
Fotos: Gabriela Neeb

Produktion

Eine Produktion von explore dance – Netzwerk Tanz für junges Publikum, einer Kooperation von fabrik moves Potsdam, Fokus Tanz | Tanz und Schule e.V. München, K3 – Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg und HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste.
Gefördert durch TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie durch die Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg, das Kulturreferat der Landeshauptstadt München, den Bayerischen Landesverband für zeitgenössischen Tanz aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, die Landeshauptstadt Potsdam, das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus sowie die Landeshauptstadt Dresden. Mit freundlicher Unterstützung durch die ART MENTOR FOUNDATION LUCERNE.

Biografien

Sahra Huby ist Tänzerin und Choreographin. Sie hat in Belgien und Deutschland studiert und arbeitet als freischaffende Tänzerin in ganz Europa, v.a. zusammen mit der Choreographin Anna Konjetzky. Mit ihr, Quindell Orton und Susanne Schneider leitet sie den Playground auf dem Kreativquartier, ein Raum für choreografisches Denken und queer-feministischen Diskurs in München. Seit 2020 arbeitet Sahra Huby an dem Forschungsprojekt Other bodies / new cartographies, aus dem das Stück Hey Körper?! und die Website The Atlas Project. entstanden sind.

Website

Content-Notes

Am Anfang des Stückes erscheint ein Bild von zwei nackten Körper (Ergebnissuche des Wortes „Körper“ bei Wikipedia). Das gezeigte Foto wurde für die Präsentation umgearbeitet und zur Zeichnung abstrahiert. Die Kinder werden im Stück auch auf den Moment aufmerksam gemacht und können sich entscheiden, ob sie die Augen schließen möchten oder nicht.

Weitere Produktionen

  • Pressebild_BoBurnham_8(c)ThaliaSchoeller

    Bo Burnham vs. Jeff Bezos

    Thalia Schoeller & Melina Dressler

    • Installation
    • Performance
    • DE
    • EN
    12.10.
    • 15:00 - 19:30
    13.10.
    • 17:00 - 21:30
    12.10.
    • 15:00 - 19:30
    13.10.
    • 17:00 - 21:30

    Bo Burnham vs. Jeff Bezos ist theatrales Screening, Dauer-Performance und Selbsterfahrungstrip für die Gen Z. Es geht um Vereinzelung in den parasozialen Begegnungen des Webs, um die Untrennbarkeit von Ich und Screen, Internet und (Welt)Wahrnehmung. Ein vierstündiger Zustand zwischen analog und digital, wo die Suchhistorie tiefste Sehnsüchte offenbart.

    Tickets

    6 10 20 30

    Spielort

    schwere reiter Studio

    Dachauer Str. 114
    80636 München

    Barrierefreiheit

    • Alternative Sitzgelegenheiten
    • Rollstuhlgängig

    Alle Termine

    Sa 12.10. 15:00–19:30
    So 13.10. 17:00–21:30

    Bo Burnham vs. Jeff Bezos Thalia Schoeller & Melina Dressler

  • Orchids

    Léonard Engel

    • Performance
    • Tanz
    • ohne Sprache
    14.10.
    • 20:00 - 21:00
    15.10.
    • 18:00 - 19:00
    14.10.
    • 20:00 - 21:00
    15.10.
    • 18:00 - 19:00

    Nackt, mit tastenden Bewegungen begeben sich drei Tänzer in Orchids auf eine Suche nach utopischen, zarteren Formen von Männlichkeit. Sie erkunden die Schönheit von Bewegungen, entwickeln eine Sprache der Sanftheit und des Mitgefühls. Eine neue Art der Intimität entsteht zwischen ihnen, in der ihre Körper zu Katalysatoren für Verlangen und Träume werden.

    Tickets

    6 10 20 30

    Spielort

    schwere reiter Halle

    Dachauer Str. 114
    80636 München

    Barrierefreiheit

    • Bildstarke Veranstaltungen / ohne Sprache
    • Early Boarding
    • Rollstuhlgängig

    Alle Termine

    Mo 14.10. 20:00–21:00
    Di 15.10. 18:00–19:00

    Orchids Léonard Engel

  • Transfigured (UA)

    Rykena/Jüngst

    • Performance
    • Tanz
    • DE
    • EN
    10.10.
    • 20:00 - 21:00
    11.10.
    • 18:00 - 19:00
    10.10.
    • 20:00 - 21:00
    11.10.
    • 18:00 - 19:00

    In Transfigured werden Gestaltwandlerinnen zur Sphinx, zu Kassandra und anderen zwitterhaften Prophet*innen, die von Prophezeiungen, Hoffnungen und Erinnerungen erzählen. Sie erschaffen mit Tanz, Sprache und Gesang eine Welt, die durch integrierte Audiodeskription und Übertitelung zugänglich gemacht wird.

    Tickets

    6 10 20 30

    Spielort

    HochX Theater und Live Art

    Entenbachstr.37
    81541 München

    Barrierefreiheit

    • Audiodeskription
    • Deutsche Übertitel
    • Early Boarding
    • Rollstuhlgängig
    • Tastführung vor Vorstellungsbeginn

    Alle Termine

    Do 10.10. 20:00–21:00
    Achtung Icon

    UA

    Premiere

    Fr 11.10. 18:00–19:00

    Transfigured (UA) Rykena/Jüngst

  • Things am Ende der Welt

    Alfredo Zinola Productions

    • ab 2 Jahren
    • Performance
    • Tanz
    • ohne Sprache
    14.10.
    • 18:00 - 18:50
    15.10.
    • 10:00 - 10:50
    14.10.
    • 18:00 - 18:50
    15.10.
    • 10:00 - 10:50

    Dinge, die uns verzaubern, faszinieren, staunen lassen. Alfredo Zinola lädt uns dazu ein, eine fremd-vertraute Welt zu entdecken, voller schwebender Felsen und zotteliger Riesenkugeln. Things am Ende der Welt befragt unser Verhältnis zur Natur und allem, was uns umgibt. Eine betörend schöne Tanzperformance für alle ab 2 Jahren.

    Tickets

    6 10 20

    Spielort

    HochX Theater und Live Art

    Entenbachstr.37
    81541 München

    Barrierefreiheit

    • Alternative Sitzgelegenheiten
    • Bildstarke Veranstaltungen / ohne Sprache
    • Early Boarding
    • Rollstuhlgängig

    Alle Termine

    Mo 14.10. 18:00–18:50
    Di 15.10. 10:00–10:50

    Things am Ende der Welt Alfredo Zinola Productions

  • Orakel

    Caner Akdeniz

    • Performance
    • DE
    11.10.
    • 20:00 - 21:10
    12.10.
    • 20:00 - 21:10
    11.10.
    • 20:00 - 21:10
    12.10.
    • 20:00 - 21:10

    Was passiert, wenn der Fernseher mehr ist als nur ein Mediengerät? Wenn er bester Freund ist, Babysitter und immer wieder auch Elternersatz? Mit der Performance Orakel begibt sich Caner Akdeniz auf eine schweißtreibende Reise zu den eigenen Wurzeln und fragt danach, wie Rambo, Terminator und Co. unser kollektives Bewusstsein prägen.

    Tickets

    6 10 20 30

    Spielort

    schwere reiter Halle

    Dachauer Str. 114
    80636 München

    Barrierefreiheit

    • Early Boarding
    • Klang- oder textstark
    • Rollstuhlgängig

    Alle Termine

    Fr 11.10. 20:00–21:10
    Sa 12.10. 20:00–21:10

    Orakel Caner Akdeniz

  • Blackouts

    service not included

    • Party
    • Performance
    • DE
    • EN
    09.10.
    • 21:00 - 02:00
    09.10.
    • 21:00 - 02:00

    Was wäre, wenn man menschliche Körper zur Energiegewinnung nutzen könnte? Welche Körper wären nach diesem Prinzip „verwertbar“, welche nicht? Die immersive Performance Blackouts macht die Besucher*innen zum kollektiven menschlichen Kraftwerk und die Party zur kapitalistischen Maschine oder Weg aus der Klimakrise. Bist du Rädchen oder Sand im Getriebe?

    Tickets

    0

    Spielort

    Pathos Theater

    Dachauer Straße 110d
    80636 München

    Barrierefreiheit

    • kostenlos / Eintritt frei
    • Rollstuhlgängig

    Alle Termine

    Mi 09.10. 21:00–02:00

    Blackouts service not included

  • Radical Cheerleading

    Zufit Simon

    • Tanz
    • EN
    09.10.
    • 20:00 - 21:10
    10.10.
    • 18:00 - 19:10
    09.10.
    • 20:00 - 21:10
    10.10.
    • 18:00 - 19:10

    „...power for the people: use your body... use your voice... make a choice...“
    Codes des „Cheerleading“, bekannt aus sportlichen Wettkämpfen werden in dieser Produktion benutzt und unterlaufen, um eigene Botschaften zu übermitteln. Glamour, Glitter und ein Mix diverser Slogans sind Elemente dieser freudvollen, ironischen Alternative zu militanten Protestformen. Radical Cheerleading fragt danach, wofür es sich heute lohnen würde, auf die Straße zu gehen.

    Tickets

    6 10 20 30

    Spielort

    schwere reiter Halle

    Dachauer Str. 114
    80636 München

    Barrierefreiheit

    • Early Boarding
    • Rollstuhlgängig

    Alle Termine

    Mi 09.10. 20:00–21:10
    Do 10.10. 18:00–19:10

    Radical Cheerleading Zufit Simon

  • The Ultimate Caregivers Playlist

    Initiative Ausstellungspark

    • Musik
    • Theater
    • DE
    13.10.
    • 18:00 - 19:00
    15.10.
    • 20:00 - 21:00
    13.10.
    • 18:00 - 19:00
    15.10.
    • 20:00 - 21:00

    They Don’t Care About Us: es gibt unzählige Songs zum Thema Care. Mit Pflegenden und Gepflegten hat das Community-Theater Initiative Ausstellungspark einen musikalisch-glamourösen Abend entwickelt. Es geht um Sorge und Selbstfürsorge, um Abhängigkeit und Hingabe. Und natürlich ums Bingospielen!

    Tickets

    6 10 20 30

    Spielort

    Pathos Theater

    Dachauer Straße 110d
    80636 München

    Barrierefreiheit

    • Early Boarding
    • Rollstuhlgängig

    Alle Termine

    So 13.10. 18:00–19:00
    Di 15.10. 20:00–21:00

    The Ultimate Caregivers Playlist Initiative Ausstellungspark

  • Nachtstück N°5

    O-Team

    • Installation
    • Theater
    • DE
    09.10.
    • 22:00 - 09:00
    11.10.
    • 22:00 - 09:00
    12.10.
    • 22:00 - 09:00
    09.10.
    • 22:00 - 09:00
    11.10.
    • 22:00 - 09:00
    12.10.
    • 22:00 - 09:00

    O-Team lädt ein zu einer Expedition in den magischen Kosmos der Nacht. Nachtstück N°5 ist ein 11-stündiges meditatives Ritual mit Elementen von Objekttheater, Endlos-Konzert und bespielter Kunstinstallation. Ein transzendentales Schlaflabor, in dem die Grenzen zwischen Imagination und Wirklichkeit durchlässig werden. Für alle Teilnehmer*innen steht ein eigenes Bett bereit. Das szenische Experiment beginnt am späten Abend und endet morgens mit einem gemeinsamen Frühstück.

    Tickets

    15 20 30

    Spielort

    Mucca-Halle

    Schwere-Reiter-Str. 2
    80797 München

    Barrierefreiheit

    • Rollstuhlgängig

    Alle Termine

    Mi 09.10. 22:00–09:00
    Achtung Icon

    Keine Abendkasse

    Nur Vorverkauf, keine Abendkasse

    Fr 11.10. 22:00–09:00
    Achtung Icon

    Keine Abendkasse

    Nur Vorverkauf, keine Abendkasse

    Sa 12.10. 22:00–09:00
    Achtung Icon

    Keine Abendkasse

    Nur Vorverkauf, keine Abendkasse

    Nachtstück N°5 O-Team

  • Death Valley Junction

    Lulu Obermayer

    • Theater
    • EN
    13.10.
    • 20:00 - 21:00
    13.10.
    • 20:00 - 21:00

    In einem Monolog feiert Lulu Obermayer die radikale künstlerische Praxis von Broadway-Tänzerin, Choreografin und Malerin Marta Becket, die 1967 mitten in der kalifornischen Wüste ein Opernhaus eröffnete. Lulu Obermayer erzählt von Geistern, Zeit und Hingabe und von der (Un-)Möglichkeit eines künstlerischen Lebens. Eine Fata Morgana, in der Theater, Träume und Schicksal verschwimmen.

    Tickets

    6 10 20 30

    Spielort

    HochX Theater und Live Art

    Entenbachstr.37
    81541 München

    Barrierefreiheit

    • Deutsche Übertitel
    • Early Boarding
    • Rollstuhlgängig

    Alle Termine

    So 13.10. 20:00–21:00
    Achtung Icon

    Nachgespräch

    Nachgespräch im Anschluss an die Vorstellung

    Death Valley Junction Lulu Obermayer

  • Heimsuchung

    Ines Hollinger / Theresa Scheitzenhammer

    • Theater
    • DE
    12.10.
    • 18:00 - 18:50
    12.10.
    • 18:00 - 18:50

    Heimsuchung ist Gruselkabinett und One-Woman-Horror-Show in einem. Mit Humor und Rumoren wird der Mythos der perfekten Mutter sorgfältig demontiert, in die Galaxie geschleudert und als Nadel im Heuhaufen wiedergeboren. Eine wutopische Reise ins Innere einer Zumutterung.

    Tickets

    6 10 20 30

    Spielort

    Einstein Kultur

    Einsteinstraße 42
    81675 München

    Barrierefreiheit

    • Early Boarding
    • Rollstuhlgängig

    Alle Termine

    Sa 12.10. 18:00–18:50
    Achtung Icon

    Mit kostenfreier Kinderbetreuung

    Anmeldung unter info@rodeofestival.de

    Heimsuchung Ines Hollinger / Theresa Scheitzenhammer