The Rodeo Festival was founded in 2010 by Ingrid Kalka and Gert Neuner. Since then, it has had various artistic directors: Dietmar Lupfer (2012), Jonas Zipf (2014), Sarah Israel (2016 and 2018), Simone Egger, Karnik Gregorian, and Bülent Kullukcu (2020). Until 2020, the City of Munich was the organizer of the Rodeo Festival. In 2022, Theater und Live Art München e.V. took over as the organizer; the 2022 edition was held for the first and only time as a double festival, Freischwimmen meets Rodeo.

Previous Editions of the rodeo
 Festival

  • Freischwimmen Meets Rodeo

    Zum ersten und einzigen Mal verbinden sich im Zeitraum vom 7.10.– 15.10.2022 zwei biennale Freie-Szene-Festivals zu einem großen Doppelfestival: Freischwimmen meets Rodeo. Über neun Tage kommen in München lokale und internationale Positionen aus Tanz, Theater und Performance zusammen. Freischwimmen meets Rodeo ist das erste Festival, das vom HochX – ausgezeichnet mit dem Theaterpreis des Bundes 2021 – in Eigenregie veranstaltet wird. Mit dem Doppelfestival zeigen wir, wie bunt und lebendig die freien darstellenden Künste sind – auch und gerade in Zeiten der Krise. Wir laden dazu ein, sich zu begegnen, Neues zu entdecken, zu diskutieren und zu feiern.

    HOST
    Theater und Live Art München e.V.

    LOCATION
    Verteilt über München

  • RODEO 2020

    ​Die Kunst als solche musste und muss sich immer wieder aufs Neue mit den Fragen der Gegenwart auseinandersetzen, um wirklich relevant zu sein. Für die Macher von RODEO 2020 standen dabei Diversität, kulturelle Teilhabe, soziale Gerechtigkeit sowie die Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus und Rassismus an oberster Stelle.

    HOST
    LH München

    LOCATION
    Verteilt über München

  • RODEO 2018

    An vier Tagen werden Tanz, Theater und (Musik-)Performance aus München, nationale Gastspiele, Exkursionen in den Stadtraum, Ausstellungs- und Vernetzungsformate, Arbeitsstände, Lesungen und Diskussionen präsentiert. Bei teilweise freiem Eintritt ist das Publikum eingeladen zum Zuschauen und Interagieren, zum Diskutieren und natürlich zum Feiern. Die ausgewählten Produktionen spannen dabei einen Bogen von Tanzperformances über posthumane Theaterinstallation hin zu einem Theaterabend über das Begehren. Des Weiteren sind im Programm ein Hip-Hop-Hörstück, eine Busfahrt durch den Stadtraum und gejodelte Kunstmanifeste. Wie und ob sich eine Stadt in das Schaffen von Künstlerinnen und Künstlern einschreibt, befragt RODEO im Rahmen eines Vortrags mit anschließender Diskussion.

    HOST
    LH München

    LOCATION
    Verteilt über München

  • RODEO 2016

    An vier Tagen präsentiert das Festival ausgewählte Tanz-, Theater- und Performance-Produktionen aus München, nationale Kooperationen und Vernetzungen, Exkursionen in den Stadtraum sowie weitere diskursive Formate und natürlich Party. Erstmalig findet zudem in Koproduktion mit dem Goethe-Institut das Stipendienprogramm „Bloom Up“ statt und zeigt Arbeitsstände internationaler Zusammenarbeiten.

    HOST
    LH München

    LOCATION
    Verteilt über München

  • RODEO 2014

    RODEO 2014 zeigt an fünf Tagen zwölf Produktionen, darunter fünf Uraufführungen. Sowohl im Tanz als auch im Theater zeugt jede Produktion von einer ganz eigenen, möglicherweise spezifisch münchnerischen, ästhetischen Handschrift, die die Qualität der ausgewählten Arbeiten auszeichnet. Teil des diesjährigen Konzepts sind auch künstlerische Streifzüge und Interventionen im Stadtraum sowie diskursive Plattformen, Konzerte und Partys. RODEO füllt so einen theatralen Raum, der sich quer durch die Stadt zieht, um neue Kontexte zu schaffen und den Blick zu öffnen für ungewöhnliche Tanz- und Theatererlebnisse.

    HOST
    LH München

    LOCATION
    Verteilt über München

  • RODEO 2012

    Rodeo 2012 wird den Künstler_innen der lokalen Szene eine Plattform bieten, die bewusst nicht in festen Häusern, sondern regelmäßig im öffentlichen Raum, an 'Un-Orten' bzw. an nicht als Kunsträume ausgewiesenen Orten ihre Inszenierungen zeigen. Künstlerinnen und Künstler kreiseln durch die Stadt und bringen sich als 'Reflektionsmembran' gesellschaftlicher Prozesse ins städtische Leben ein.

    HOST
    LH München

    LOCATION
    Verteilt über München

  • RODEO 2010

    Zum ersten Mal findet in diesem Jahr das Tanz- und Theaterfestival der freien Münchner Szene statt. RODEO MÜNCHEN soll ein Fest werden, bei dem Sie die Gelegenheit haben, die Vielfalt und Stärke der eigenwilligen Münchner Heldinnen und Helden kennenzulernen. Diese werden an den fünf Tagen des Festivals in die Arena steigen und sich risikofreudig dem Publikum präsentieren. Der wilde Süden ruft!

    HOST
    LH München